In der damaligen Einladung zur Gründungsversammlung hiess es unter anderem: «Im Jahre des Heils 1970 hat sich anfangs Christmonat eine Handvoll wohlbeleumundeter Jünglinge und Mannen der ''Schnuranzia zu Niederwil'' zusammengetan, um zur Hebung der fasnächtlichen Sitten und Gebräuche eine Narrengesellschaft zu gründen. Auf der Suche nach Gleichgesinnten wurden in der Dorfgemeinschaft weitere der Narretei wohlzugetane Menschen gefunden, welche ebenfalls bereit waren, die Ideale der Narrenzeit zu pflegen und zu achten...»

GründungsmitgliederBei den 16 Gründungsmitgliedern der Schränzerclique handelte es sich um die folgenden Mannen:
Ernst Mäder, Herbert Frei, Josef Stutz, Kurt Wyler, Peter Luginbühl, Herbert Meier, Hans Hufschmid, Hans Schnegg, Max Leutwyler, Hansruedi Koller, René Zimmermann, Hansruedi Gsell, Urs Gratwohl, Rolf Schärer, Hanspeter Gratwohl und Bruno Walder.

Herbert Meier (Streuli) wurde zum ersten Cliquenmeister und Kurt Wyler (Schige) zum ersten Musikus gewählt.

Zum Seitenanfang